//Spitzenmedizin
Spitzenmedizin 2017-10-05T12:00:16+00:00

Kooperationen für eine ganzheitliche Versorgung

Eine ganzheitliche Versorgung unserer Patienten ist uns wichtig. Diese sichern wir durch enge Kooperationen mit großen Universitätskliniken – eine Zusammenarbeit mit vielen Vorteilen für unsere Patienten. Ihnen steht die volle universitäre Kompetenz auch im Hinblick auf aktuelle klinische Studien zur Verfügung. Für die Universitäten entsteht der Vorteil, dass sie die neusten Behandlungsmethoden und -technologien auf dem Gebiet der Radiochirurgie gemeinschaftlich anbieten können.

Neben den Universitäten arbeiten wir eng mit ausgewählten Krankenhäusern und Einrichtungen zusammen, um auch hier unseren Patienten eine optimale Therapie und unseren Partnern eine hochklassige ambulante Radiochirurgie zu bieten Dabei steht der fachliche Austausch im Fokus: Unsere Ärzte beteiligen sich an den interdisziplinären Tumorboards und unsere Partner behandeln zum Teil Ihre Patienten gemeinschaftlich in unseren Zentren.

SAPHIR Frankfurt am Main

Aufgrund der Lage und der historischen Entwicklung ist das Saphir Radiochirurgie Zentrum Frankfurt am Main fest mit dem Universitätsklinikum Frankfurt verbunden. Zum einen sind unsere Ärzte eng in die wöchentlichen  interdisziplinären Fachkonferenzen (Universitäre Tumorboards) eingebunden. Zum anderen hat seit 2015 die Klinik für Strahlentherapie des Universitätsklinikums Frankfurt auch die Behandlung von extrakraniellen Tumoren übernommen. Diese Kooperation ist eine der weltweit engsten Zusammenarbeit zwischen einem privaten CyberKnife Zentrum und einer Universitätsklinik.

SAPHIR Norddeutschland

In unserem Saphir Radiochirurgie Zentrum Norddeutschland pflegen wir eine enge klinische und wissenschaftliche Kooperation mit den Universitätskliniken in Rostock, Greifswald, Kiel und Lübeck. Von Vorteil ist die strategisch zentrale Lage sowie die jahrelange Verbindung vieler unserer Mitarbeiter mit den Kliniken. Unsere Ärzte sind eng in die universitären Tumorboards eingebunden und viele Patienten werden gemeinschaftlich mit der jeweiligen Universitätsklinik behandelt. Dieses multi-universitäre Kooperationsnetzwerk ist weltweit einmalig und sichert eine der herausragendsten Tumortherapien in ganz Norddeutschland.