Gemeinsam die Kostenübernahme beantragen

In vielen Ländern wie beispielsweise den Niederlanden und Frankreich ist die Radiochirurgie fester Bestandteil der Regelversorgung. Das bedeutet, dass die Kosten für die Therapie durch die Krankenversicherung übernommen werden. In Deutschland werden die Kosten für eine radiochirurgische Behandlung noch nicht durch den allgemeinen ambulanten Vergütungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen abgebildet. Grundsätzlich können Krankenkassen aber die Kosten für die Therapie übernehmen. Zum einen können Einzelfallentscheidungen herbeigeführt und zum anderen Verträge zur Integrierten Versorgung mit medizinischen Leistungserbringern wie Saphir geschlossen werden.

Unsere Saphir Radiochirurgie Zentren haben aufgrund ihrer exzellenten Reputationen im Bereich der Radiochirurgie und durch die zahlreichen Empfehlungen der Fachgesellschaften direkte Verträge zur Kostenübernahme mit allen privaten und vielen gesetzlichen Krankenkassen geschlossen. Die Krankenkassen haben die Vorteile der Radiochirurgie für Patienten (hohe Effektivität und geringe Nebenwirkungen) und Gesundheitssystem (geringere Kosten als Operation und Chemotherapie) erkannt.

Die Saphir Radiochirurgie Zentren kooperieren mit nachfolgenden Krankenkassen und Dachverbänden:

  • AOK Bayern
  • AOK Bremen
  • AOK Niedersachsen 
  • AOK Nordost – Die Gesundheitskasse für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

  • AOK NordWest

  • Audi BKK
  • Barmer Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

  • Barmer Landesvertretung Hessen

  • BIG Gesund Direkt

  • BKK Aesculap
  • BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft Hessen / Baden-Württemberg
    (Mitgliedskassen, die dem Vertrag beigetreten sind.)

  • BKK Daimler

  • BKK Bahn

  • BKK Deutsche Bank AG
  • BKK Mobil Oil
  • BKK Provita

  • BKK SBH

  • BKK Schwarzwald-Barr-Heuberg
  • BKK VAG Hessen
  • BKK VAG Nordwest

  • IKK Berlin / Brandenburg

  • IKK Gesund plus
  • IKK Nord

  • Knappschaft Krankenkasse – für meine Gesundheit!

  • PKV
  • Schwenninger Krankenkasse

  • Siemens BKK

Wenn eine radiochirurgische Therapie für Sie in Frage kommt und durch ein interdisziplinäres Tumorboard eindeutig beschlossen wurde, können wir Sie direkt behandeln. Wir unterstützen Sie und stellen Ihnen unsere medizinische und rechtliche Betreuung zu Seite, damit die Kosten bei Ihrer Krankenkasse anerkannt werden.