//Profil
Profil2019-01-21T14:24:19+00:00

Kompetenzzentren für Radiochirurgie

Was macht eine erfolgreiche Tumortherapie aus? Innovative und hochpräzise Technik, kombiniert mit einem engagierten und erfahrenen Team. Seit mehr als 10 Jahren sind wir Spezialisten für die radiochirurgische Behandlung mit den hochmodernen CyberKnife und Gamma Knife Systemen. Mit einer präzisen Bestrahlung können zahlreiche Tumorarten und funktionelle Störungen in fast jedem Körperbereich mit maximaler Effektivität behandelt werden. Gesunde Organe werden dabei nur minimal belastet. Mittlerweile lassen sich viele Tumorarten mit der CyberKnife und Gamma Knife-Technologie genauso nachhaltig behandeln wie mit einer Operation – mit dem entscheidenden Vorteil, dass Patienten direkt nach der Therapie den Alltag wieder aufnehmen können. Oft ist nur eine einzige ambulante schmerzfreie Behandlung notwendig. Zudem werden langwierige, kostenintensive Rehabilitationsmaßnahmen und damit verbundene Arbeitsausfälle vermieden.

Vorteile im Überblick

In unseren Saphir Kompetenzzentren in Norddeutschland und Frankfurt am Main bieten wir unseren Patienten hohe technische Präzision, langjährige und umfangreiche Erfahrungen sowie eine optimale ganzheitliche Betreuung durch multiple universitäre Kooperationen.

Wir begleiten Sie vom ersten Beratungsgespräch über eine auf Ihren Fall optimal zugeschnittene Behandlung bis zur Nachsorge. Unterstützt werden Sie von unserem erfahrenen Team aus Neurochirurgen, Strahlentherapeuten, Medizinphysikern und Medizinisch-technischen-Radiologie Assistentinnen (MTRA).

Die Radiochirurgie ist ein nicht-invasives Verfahren für eine gezielte Therapie von Tumoren und funktioneller Störungen. Ihre Wirkung wurde in zahlreichen klinischen Studien nachgewiesen. An der Entwicklung dieser hochpräzisen Technologie waren und sind Saphir-Mitarbeiter und Kooperationspartner maßgeblich beteiligt.

Eine hohe Präzision der verwendeten Systeme (z.B. CyberKnife oder Gamma Knife) minimiert die Strahlenbelastung erheblich. Gesunde Organe werden nur minimal belastet. Die Genauigkeit und Effektivität der Behandlung mit geringen Nebenwirkungen ist durch zahlreiche technische und klinische Studien belegt.

Die Therapiedauer ist deutlich kürzer als bei anderen Verfahren (1-5 Sitzungen). Eine schnellere Genesung und Rückintegration in den gewohnten Alltag ist fast immer umgehend möglich.